12 Mai 2021

Deal Drivers: EMEA Q1 2021

In Zusammenarbeit mit Mergermarket

Nach einem unbeständigen Jahr 2020 hat EMEA in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 solide Zahlen zu den M&A-Deals in der Region vorgelegt. Allerdings hat der Anstieg der COVID-Fälle in Deutschland zu Beginn des Jahres den Aufschwung im DACH-Markt gebremst.

Der Deal-Drivers-Report für das 1. Quartal 2021 zeigt, dass der Gesamtwert der M&A-Deals in DACH im 1. Quartal 32,1 Mrd. Euro betrug, was einem Anstieg von 24 % gegenüber dem Vorquartal entspricht, aber einem Rückgang von 38 % gegenüber dem Vorjahr. Auch das Deal-Volumen entwickelte sich schleppend: Es stieg lediglich um 1 % gegenüber dem Vorjahr und fiel um 16 % gegenüber dem 4. Quartal 2020. Trotzdem gibt es auch ermutigende Lichtblicke. So stieg im Immobiliensektor der Wert der Transaktionen im 1. Quartal 2021 um 408 % auf 6,9 Mrd. Euro, der TMT-Sektor verzeichnete einen Anstieg um 7 %.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Report "Deal Drivers: EMEA Q1 2021" (in englischer Sprache).

Erfahren Sie mehr über:

  • Marktsituation und Perspektiven in EMEA
  • M&A Deal-Treiber in:
         Großbritannien und Irland
         DACH
         Frankreich
         Skandinavien
         Italien, Spanien und Portugal
         Benelux
         Türkei, Naher Osten & Afrika
         Mittel- und Osteuropa, Südosteuropa
  • Die zehn größten Deals nach Region und Land
  • Die größten Deals nach Volumen und Wert
  • Die wichtigsten Bieter nach Volumen und Wert

Deal Drivers weltweit

Möchten Sie erfahren, wie sich die M&A-Zahlen weltweit entwickelt haben? Lesen Sie auch unsere anderen Deal-Drivers-Reports aus EMEA, APAC und Amerika, um die neuesten Einblicke in M&A-Transaktionen zu gewinnen.

Mehr erfahren

Ready to get started?

Das könnte Sie auch interessieren:

The New State of M&A DACH

Wie schätzen Experten in DACH den Status quo und die Zukunft von M&A ein? Das erfahren Sie in unserem aktuellen Report.

The Future of Transaction Management: Corporate Challenges & Solutions

In this report, we sought to better understand what corporate dealmakers’ roles look like from the inside out, including the projects they work on, challenges they face, and tools they employ. The results may surprise you.