14 November 2021

Deal Drivers: EMEA Q3 2021

In Zusammenarbeit mit Mergermarket

Die M&A-Aktivität in EMEA hat sich in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 besonders stark entwickelt. In allen Teilen der Region gab es einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Die DACH-Region hat maßgeblich zu diesem Wachstum beigetragen: In diesem Jahr wurden dort bisher über 1.000 Deals angekündigt, und sowohl das Deal-Volumen als auch der Deal-Wert stiegen im Jahresvergleich um über 30 %. 

Doch wie hat sich DACH im Vergleich zum Rest von EMEA entwickelt und wie sieht die Zukunft der beiden Regionen aus? 

Diese Ausgabe unseres Deal Driver Reports befasst sich mit der M&A-Entwicklung in Q3 2021 in folgenden acht Regionen von EMEA:

  • UK & Irland 
  • DACH 
  • Frankreich 
  • Skandinavien
  • Italien & Iberische Halbinsel
  • Benelux
  • Türkei, Naher Osten & Afrika
  • Mittel- und Osteuropa, Südosteuropa

Erfahren Sie, welche Branchen nach Deal Wert und Volumen an der Spitze lagen, welche Länder die Top-Bieter waren, welche Deals es in die 'Top 10' geschafft haben und welche Möglichkeiten sich in Zukunft bieten könnten.

Laden Sie jetzt unseren Report (auf Englisch) herunter, um mehr zu erfahren!

Deal Drivers weltweit

Möchten Sie erfahren, wie sich die M&A-Aktivität weltweit entwickelt hat? Lesen Sie auch unsere anderen Deal-Drivers-Reports aus APAC und Amerika, um die neuesten Einblicke in M&A-Transaktionen zu gewinnen.

Mehr erfahren

Ready to get started?

Das könnte Sie auch interessieren:

Deal Drivers: EMEA HY 2022

Trotz des starken Gegenwinds halten die M&A-Aktivitäten in EMEA dem Druck stand. Welche Branchen und Deals haben diese Ergebnisse beeinflusst – und warum?

Deal Drivers: EMEA Q1 2022

Es ist keine Überraschung, dass die Zahl der Deals in Q1 rückläufig war. Inflationsdruck, steigende Zinssätze und der Krieg in der Ukraine dämpften die Risikostimmung.

Deal Drivers: EMEA FY 2021

Die M&A-Aktivität in EMEA erreichte 2021 neue Höchststände. In welchen Sektoren gab es die meisten Aktivitäten? Finden Sie es in unserem neuen Bericht heraus.